Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Leichte Sprache
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt

Helferkreise

In den vergangenen Monaten haben sich an den Standorten unserer Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge engagierte Bürgerinnen und Bürger gefunden und sich in den sogenannten Helferkreisen organisiert, um sich mit Zeit und Ideen der Situation der Flüchtlinge anzunehmen und sich für deren Integration im Main-Tauber-Kreis einzusetzen.

Allgemeines

Hauptamtliche Kräfte des Landkreises und Ehrenamtliche müssen eng zusammenarbeiten, um eine bestmögliche Integration der Flüchtlinge in die Gesellschaft zu gewährleisten. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für den Einsatz jeder und jedes Einzelnen in diesem Bereich.

Kontaktdaten Helferkreise

Wenn Sie sich einem der Helferkreise anschließen und dort engagieren wollen, können sie gerne den jeweiligen Helferkreis kontaktieren.

Zentrale Ansprechpartnerin

Zentrale Ansprechpartnerin für die ehrenamtliche Helferkreise ist beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis Maryna Zuyeva.

Versicherungsschutz

Sie verfügen als Ehrenamtlicher über folgenden Versicherungsschutz:

  1. Haftpflichtversicherung: Im Rahmen der vom Landkreis abgeschlossenen Haftpflichtversicherung beim Badischen Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) besteht für Ihre Tätigkeit im Helferkreis (bei der Unterstützung von Flüchtlingen unserer Gemeinschaftsunterkünfte) Versicherungsschutz.

  2. Unfallversicherung: Unentgeltliche Helfer, die im Auftrag des Landkreises im Helferkreis tätig sind, sind über die Unfallkasse Baden-Württemberg (UKBW) gesetzlich unfallversichert. Nicht versichert sind Tätigkeiten, die ohne Auftrag des Landkreises (also außerhalb der eigentlichen Tätigkeiten des Helferkreises) durchgeführt werden sowie Aktivitäten auf privater Ebene, z.B. private Ausflüge.

  3. Dienstreisekaskoversicherung: Zusätzlich hat der Main-Tauber-Kreis als freiwillige Leistung eine Dienstreisekaskoversicherung beim BGV abgeschlossen. Für Schäden am privaten Pkw der ehrenamtlichen Helfer, die bei Fahrten im Rahmen der Flüchtlingsbetreuung entstehen, besteht daher im Rahmen der Dienstreisekaskoversicherung des Landkreises beim BGV Versicherungsschutz.

Im Schadensfall bitten wir um Kontaktaufnahme. Ansprechpartner ist Michael Mohr.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen