Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt


29.03.2022

Würth Industrie Service gehört erneut zu den Top-Ausbildungsbetrieben in Deutschland

Die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG zählt zu den Top-Ausbildungsbetrieben 2022. Bereits das zweite Jahr in Folge ist einer der größten Arbeitgeber der Region Main-Tauber bei der Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2022“ Branchensieger in der Kategorie Großhändler für Baustoffe und Bauzubehör und hat sich damit im Bereich der Ausbildungsqualität auf Herz und Nieren prüfen sowie bewerten lassen.

Die Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2022“ wurde im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test durch das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung mit wissenschaftlicher Begleitung des HWWI (Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut) realisiert. Als datengetriebene Studie fundiert die Auswertung auf zwei Säulen: Dem Social Listening sowie einem Online-Fragebogen. Für diese Studie konnten rund 400.000 Nennungen zu den etwa 20.000 Unternehmen für den Untersuchungszeitraum vom 1. November 2020 bis 31. Oktober 2021 identifiziert und zugeordnet werden. Parallel zum Social Listening wurde an die 20.000 größten deutschen Unternehmen ein strukturierter Online-Fragebogen verschickt. Die Würth Industrie Service ist in der Kategorie Großhändler für Baustoffe und Bauzubehör als bester Ausbildungsbetrieb Deutschlands im Jahr 2022 ausgezeichnet worden.

Die Würth Industrie Service vergibt jährlich rund 75 neue Ausbildungsplätze in 22 verschiedenen Berufsbildern. Mit einer Ausbildungsquote von 12 Prozent absolvieren derzeit über 200 junge Menschen eine qualifizierte Berufsausbildung oder ein Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Mit über elf verschiedenen Ausbildungsberufen und elf Studiengängen bietet die Würth Industrie Service eine große Bandbreite an Einstiegschancen für Interessierte an. Nicht nur in den klassischen, kaufmännischen Verwaltungsberufen bildet das Unternehmen aus, sondern auch im gewerblichen Bereich sowie in der Technik und IT.

Gerade in Zeiten sinkender Zahlen an Schulabgängerinnen und Schulabgänger sowie des anhaltenden Fachkräftemangels ist eine individuelle Betreuung, Förderung und Weiterentwicklung der Auszubildenden elementarer Bestandteil der Ausbildungsstrategie bei der Würth Industrie Service. Eine solide Ausbildung und Qualifizierung junger Fachkräfte durch abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten sowie eigenverantwortliche Aufgaben bilden dabei die Basis für den künftigen Einstieg in die Berufswelt. Mit Begeisterung, Teamgeist und Engagement kann jeder Azubi seine Ausbildung aktiv mitgestalten.

Über die betriebliche Praxis hinaus werden neben den fachlich-theoretischen Grundlagen in der Berufsschule auch innerbetriebliche Schulungen und zahlreiche Maßnahmen zur Entwicklung der Methoden- und Sozialkompetenz angeboten. Zum Teambuilding und zur übergreifenden Zusammenarbeit können die Auszubildenden an Projektgruppen wie der Azubi-Zeitung oder außerbetrieblichen Aktivitäten wie Outdoor-Wochen mitwirken.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen