Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt

Veranstaltungen zum Berufseinstieg

Die Wirtschaftsförderung Main-Tauber-Kreis weist auf folgende Veranstaltungen zum Berufseinstieg hin:

Hochschulkontaktmessen

Vertreter der Kreis-Wirtschaftsförderung zeigen Studierenden der Hochschule Aschaffenburg die beruflichen Perspektiven im Main-Tauber-Kreis auf.
Vertreter der Kreis-Wirtschaftsförderung zeigen Studierenden der Hochschule Aschaffenburg die beruflichen Perspektiven im Main-Tauber-Kreis auf.

Termin: Donnerstag, 2. Juni 2022
Jobmesse  “Campus Careers“
9.30 bis 15.30 Uhr, Würzburger Straße 45, Aschaffenburg

Termin: N.N.
Jobmesse “Praxisforum“

Hochschule Würzburg-Schweinfurt, Campus Würzburg

Messen und Veranstaltungen zum Berufseinstieg

Bei der Bildungsmesse Lauda stellten Ausbildungsbotschafter ihre Berufe vor.
Bei der Bildungsmesse Lauda stellten Ausbildungsbotschafter ihre Berufe vor.

4. Ausbildungsmesse Obereres Taubertal

Die Ausbildungsmesse wird organisiert von den vier Gewerbe- und Handelsvereinen Niederstetten, Creglingen, Röttingen und Weikersheim. 

Wertheimer Berufsinformationstag

Berufliches Schulzentrum Wertheim und Comenius Realschule

Bildungsmesse Lauda-Königshofen

Stadt- und Sporthalle Lauda 

Nacht der Ausbildung Bad Mergentheim
Termin: N.N.

Nacht der Ausbildung Wertheim
Termin: N.N.

Welcome-Center Heibronn-Franken

Tauberbischofsheim:  
jeweils am 1. Mittwoch im Monat

von 9.30 bis 12.30 Uhr
Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Haus II, Raum 214, Tauberbischofsheim

Bad Mergentheim:
jeweils am 3. Mittwoch im Monat

von 13 bis 16 Uhr
Volkshochschule Bad Mergentheim, Marktplatz 1, Raum 11

Wertheim:
jeweils am 1. Mittwoch im Monat

jeweils von 13.30 bis 15.30 Uhr
Rathaus Wertheim, Mühlenstraße 26, 97877 Wertheim, 2. OG, Besprechungsraum 206

Die Sprechzeiten finden einmal im Monat nach vorheriger Terminvereinbarung statt. 

Beratungen erfolgen auch per E-Mail, Telefon, Skype oder WhatsApp. Weitere Informationen


Welcome Center Heilbronn-Franken
Elena Wormer
Telefon: +49 (0) 7131/7669-861
E-Mail: welcomecenter@heilbronn-franken.com

Kontaktstelle Frau & Beruf Heilbronn-Franken

Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn Franken
Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn Franken

Die Kontaktstelle Frau & Beruf Heilbronn-Franken unterstützt bei Fragestellungen rund um den Arbeitsmarkt und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Sinne einer Lotsenfunktion. Bei der Kontaktstelle Frau und Beruf handelt es sich um ein Förderprogramm des Landes.

Aufgaben Kontaktstelle Frau & Beruf:

  • Beratung von Frauen zu beruflichen Themen, objektiv, vertraulich und kostenfrei
  • Information und Unterstützung von Unternehmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie zu Themen der Fachkräftesicherung durch Frauenerwerbstätigkeit
  • Vernetzung von Wirtschaftsorganisationen, Bildungs- und Weiterbildungsträger, Arbeitsmarktakteure, Kommunen und Organisationen
  • Organisation von Veranstaltungen für Frauen und Unternehmen.

Eine Mitarbeiterin der „Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken“ steht permanent als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Die Sprechzeiten finden in der Agentur für Arbeit in Tauberbischofsheim mit vorheriger Anmeldung statt. 

Veranstaltungen und Workshops

Donnerstag, 17. Februar 2022, 12 Uhr bis 12.45 Uhr, online
Frau von der Rolle - Mittagspause mal anders

Donnerstag, 17. März 2022, 12 Uhr bis 12.45 Uhr, online
Schwierige berufliche Gespräche führen - Mittagspause mal anders

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und Workshops sind im Veranstaltungskalender unter www.frauundberuf-hnf.com abrufbar.

Sonstige Veranstaltungen

Derzeit keine Termine.

Veranstaltungen für Existenzgründer

Informationsveranstaltung der Wirtschaftsförderung Main-Tauber-Kreis und ihrer Partner für Existenzgründer:

Die Wirtschaftsförderung des Main-Tauber-Kreises unterstützt potenzielle Existenzgründerinnen und -gründer. Es werden regelmäßig kostenlose Beratungstermine angeboten. Die nächste Informationsveranstaltung für Existenzgründer findet in Zusammenarbeit mit dem Referat Wirtschaftsförderung, Liegenschaften der Stadt Wertheim am Donnerstag, 23. September, um 18 Uhr im Rathaus Wertheim, Mühlenstraße 26, in Wertheim, Besprechungszimmer 206, statt.

Angesprochen sind Menschen, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen möchten oder schon länger mit diesem Gedanken spielen. Da ein solches Projekt gut durchdacht und gründlich vorbereitet sein muss, findet hierzu eine Informationsveranstaltung statt. Die Teilnehmer erhalten einen ersten Überblick über die persönlichen Voraussetzungen und die inhaltlichen Anforderungen an eine Selbständigkeit. Chancen und Risiken der Selbständigkeit werden beleuchtet. Die Veranstaltung bietet einen umfassenden Überblick über Punkte, die bei einer Gründung zu beachten sind, sowie Empfehlungen zu weiteren Informationsquellen und Unterstützungsangeboten.

Das Existenzgründerseminar leitet der langjährige Unternehmensberater Jens Arne Männig. Er gibt Hilfestellung und Tipps aus der Praxis für einen erfolgreichen Start in die Existenzgründung. Für konkrete Fragen können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss für einen eineinhalbstündigen Einzeltermin anmelden. Auch dieses Gespräch kann kostenfrei wahrgenommen werden. Hierbei können dann Fragen zur eigenen Idee oder dem Gründungsprojekt zielgerichtet geklärt oder auf das jeweilige Vorhaben individuell eingegangen werden. Auch eine kurze Rentabilitätsanalyse kann bei Bedarf erfolgen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Angepasst an die aktuelle Situation sind die geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu beachten. Gegebenenfalls wird die Veranstaltung kurzfristig online durchgeführt.

Individuelle Beratungstermine finden in der Regel immer in den Tagen nach dem Gründerseminar statt. Außer dem persönlichen Treffen ist es auch möglich, die Beratung wegen der Corona-Pandemie per Videokonferenz oder in Form eines ausführlichen Telefongesprächs in Anspruch zu nehmen.

Interessenten melden sich bei der Wirtschaftsförderung Main-Tauber-Kreis, E-Mail: wirtschaftsfoerderung@main-tauber-kreis.de, Telefon 09341/82-5812, an.

Auch die Industrie- und Handelskammer und die Handwerkskammer bieten regelmäßig Informationsveranstaltungen und Beratungen an.

 

 

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen