Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Abfall und Müll entsorgen

Allgemeine Informationen Main-Tauber-Kreis

Für die Abfallentsorgung im Main-Tauber-Kreis ist der Landkreis zuständig. Dieser hat für die Abfuhr und die Entsorgung private Unternehmen beauftragt.

Jeder Haushalt ist verpflichtet, an der Abfallentsorgung teilzunehmen.

Die Abfuhrtermine für Ihren Wohnort finden Sie im Abfallkalender.

Neben der Abfuhr von Abfällen gibt es Sonderabfuhren für Sperrmüll. Dieser wird auf Anmeldung abgefahren. Jeder Haushalt kann zwei Mal jährlich die Sperrmüllabfuhr in Anspruch nehmen. Nähere Details finden Sie unter Sperrmüll entsorgen.

Darüber hinaus hat der Landkreis zehn Recyclinghöfe, bei denen Wertstoffe, die nicht bei der regelmäßigen Abfuhr mitgenommen werden, selbst angeliefert werden können. Beispiele sind Mischkunststoffe, Altholz AI – AIII, Altmetall, Altglas, Bauschutt und Elektroschrott.

Für Sondermüll gibt es gesonderte Annahmetermine, die vom Landratsamt rechtzeitig hier bekannt gegeben werden.

Voraussetzungen Main-Tauber-Kreis

Sie sind gemeldet im Main-Tauber-Kreis und sind

  • Grundstückseigentümer
  • Erbbauberechtigter
  • Wohnungseigentümer
  • Wohnungsbauberechtigter
  • Nießbraucher
  • oder sonstig zur Nutzung eines Grundstücks berechtigt (z.B. Mieter, Pächter).

Dann sind Sie verpflichtet, Ihr Grundstück an die öffentliche Abfallentsorgung anzuschließen, diese zu benutzen und Ihre Abfälle der öffentlichen Abfallentsorgung zu überlassen.

Verfahrensablauf Main-Tauber-Kreis

Jeder Haushalt benötigt für die Entsorgung seines Mülls getrennte Abfallbehälter. Der Abfall ist nach Restmüll, Biomüll, Gelber Sack und Papier zu trennen. Für die Restmülltonne besteht ein Anschluss- und Benutzungszwang. Hierfür fällt eine Jahresgebühr an.

Die Benutzungsgebühren werden durch den Kauf der Gebührenmarken abgegolten. Der Gebührenschuldner erhält eine Jahresgebührenmarke zur Kennzeichnung des Abfallgefäßes. Die erforderliche(n) Gebührenmarke(n) muss/müssen bis zum 31. Dezember bei einer Verkaufsstelle erworben werden. Bei Haushalten, die jeweils nach dem 1. Januar zu- oder umziehen, muss die Gebührenmarke spätestens einen Monat nach An- oder Ummeldung beim Einwohnermeldeamt oder bei einer Verkaufsstelle erworben werden. Der Quittungsabschnitt der Gebührenmarke ist bis zum Ablauf des Kalenderjahres sorgfältig aufzubewahren. Ab 2020 erhält jeder Haushalt jährlich einen Gebührenbescheid und hat diesen zu bezahlen.

Zur An-, Um-, Abmeldung oder Änderung einer Mülltonne verwenden Sie bitte das hierzu zur Verfügung stehende Formular. Das Formular muss unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail an den Abfallwirtschaftsbetrieb Main-Tauber-Kreis gesendet werden. Wichtig: Bei Anmeldung / Ummeldung / Abmeldung / Änderungen können wir Ihre Daten erst bearbeiten, wenn Sie sich beim zuständigen Einwohnermeldeamt angemeldet haben, da uns die Daten elektronisch übermittelt werden. Das SEPA-Lastschriftmandat kann nur im Original angenommen werden. Außerdem können Sie gegebenenfalls bei Änderung Ihres Mülltonnenbedarfs eine Erstattung der Abfallgebühr oder Ersatzgebührenmarke beantragen. Verwenden Sie hierfür ebenfalls das zutreffende Formular.

Der Inhalt der Abfallbehälter mit 60 / 80 / 120 / 240 Liter Füllraum wird vier-wöchentlich, der Inhalt der Abfallgroßbehälter mit 770 / 1100 / 3000 Liter Füllraum wahlweise wöchentlich, vierzehntägig oder vierwöchentlich, der Inhalt der Biotonne wird zweiwöchentlich (von Mai bis einschließlich Oktober wöchentlich) eingesammelt. Die gelben Säcke, der Inhalt der blauen Altpapiertonne sowie zusätzlich bereitgestellte Papierbündel werden monatlich eingesammelt.

Die Behälter sowie die Säcke sind am jeweiligen Abfuhrtag bis spätestens um 6.00 Uhr zur Abholung am Rande des Gehwegs oder Straßenrad bereitzustellen.

Sonstiges Main-Tauber-Kreis

Kosten Main-Tauber-Kreis

Die Jahresgebühr wird nach der Größe des Abfallbehälters bemessen. Sie beträgt jährlich

            1. für Restabfallbehälter

          • 60 Liter Füllraum 44,00 EUR
          • 80 Liter Füllraum 56,00 EUR
          • 120 Liter Füllraum 82,00 EUR
          • 240 Liter Füllraum 160,00 EUR

            2. für Bioabfallbehälter

          • 80 Liter Füllraum 55,00 EUR
          • 120 Liter Füllraum 82,00 EUR
          • 240 Liter Füllraum 162,00 EUR

Bei Zugängen und Abgängen von Bioabfallgefäßen im Laufe eines Jahres beträgt die Behältergebühr für jeden vollen Kalendermonat der Inanspruchnahme der Biotonne ein Zwölftel des Jahresbetrages.

            3. für Gelber Sack

          • Keine Jahresgebühr
          • Die gelben Säcke sind bei Ihrer Gemeinde erhältlich

            4. für blaue Tonne (Altpapiertonne)

          • Keine Jahresgebühr 

Die Gebühren für die Selbstanlieferung von Abfällen bei Recyclinghöfen entnehmen Sie bitte unserer

 

Bearbeitungsdauer Main-Tauber-Kreis

Der Abholrythmus für Restmüll, Gelber Sack und Papier ist vierwöchentlich.

Der Inhalt der Biotonne wird zweiwöchentlich (von Mai bis einschließlich Oktober wöchentlich) eingesammelt.

Rechtsgrundlage Main-Tauber-Kreis

Freigabevermerk Main-Tauber-Kreis

Dieser Text wurde am 13. Juni 2019 durch den Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis erstellt.

Dokumente, Formulare und Online-Dienste Main-Tauber-Kreis

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen