Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Leichte Sprache
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt

Anreise und Verkehr

Der Main-Tauber-Kreis liegt in verkehrsgünstiger Lage „an der Spitze von Baden-Württemberg“. Er ist der nördlichste Kreis im Land.

Autobahnen - direkt an den Verkehrsströmen

Der Main-Tauber-Kreis ist optimal zu erreichen
Der Main-Tauber-Kreis ist optimal zu erreichen

Die Autobahnen A 3 Frankfurt – Nürnberg – München, A 7 Kassel – Würzburg – Ulm und A 81 Würzburg – Heilbronn – Stuttgart schließen das Taubertal direkt an die europäischen Verkehrsströme an. Mehrere große Wirtschaftszentren können in etwa einer Stunde erreicht werden: das Rhein-Main-Gebiet mit Frankfurt, die Regionen Heilbronn-Stuttgart und Mannheim-Heidelberg sowie die bayerische Metropole Nürnberg. Die Residenzstadt Würzburg liegt „direkt vor der Haustüre“. Innerhalb des Main-Tauber-Kreises steht ein gut ausgebautes Netz an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen zur Verfügung.

Bahn - schnell zum ICE-Netz gelangen

Mit der Frankenbahn schnell zum ICE-Knotenpunkt Würzburg
Mit der Frankenbahn schnell zum ICE-Knotenpunkt Würzburg

Durch den Main-Tauber-Kreis führen die Tauberbahn auf der Strecke Wertheim - Crailsheim und die Frankenbahn auf der Strecke Stuttgart - Würzburg. Beide Bahnlinien treffen sich am Eisenbahnknotenpunkt Lauda. Der nahe gelegene Hauptbahnhof Würzburg ist von dort schnell erreichbar und bindet den Main-Tauber-Kreis.

Busse - günstige VRN-Tarife

Ein Fahrzeug der blauen Busflotte im Kreis
Ein Fahrzeug der blauen Busflotte im Kreis

Auf den 34 Buslinien im Main-Tauber-Kreis sind täglich zirka 110 Busse im Einsatz und fahren insgesamt 870 Haltestellen an. Jährlich werden rund 4,28 Millionen Kilometer zurückgelegt und acht Millionen Personen befördert. Der Main-Tauber-Kreis gehört zum großen Verkehrsverbund Rhein-Neckar, der bei Bus und Bahn mit günstigen Tarifangeboten überzeugt.

Mainhafen - Verbindung zu den Binnenwasserstraßen

Umschlag am Mainhafen Wertheim
Umschlag am Mainhafen Wertheim

Als Besonderheit gewährleistet der Mainhafen Wertheim die Verbindung zu den europäischen Binnenwasserstraßen. Träger des Hafens ist ein Zweckverband, den der Main-Tauber-Kreis und die Große Kreisstadt Wertheim bilden. Die Bewirtschaftung erfolgt durch die  ZG Raiffeisen eG.

Fliegen - Verkehrslandeplatz und gute Flughafenanbindung

Moderner Verkehrslandeplatz Niederstetten
Moderner Verkehrslandeplatz Niederstetten

Der Verkehrslandeplatz Niederstetten bietet zahlreichen international tätigen Unternehmen – auch Weltmarktführern – eine zeitsparende Anbindung an die europäischen Metropolen. Es stehen ein Instrumentenlandesystem und eine eigene Zollabfertigung zur Verfügung. Darüber hinaus sind die Flughäfen Frankfurt, Stuttgart und Nürnberg vom Main-Tauber-Kreis aus jeweils in einer Stunde erreichbar.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen