Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
05.02.2021

Dr. Carmen Schöneck übernimmt Leitung des Kreis-Veterinäramtes

Dr. Carmen Schöneck wurde die Leitung des Veterinäramtes im Landratsamt Main-Tauber-Kreis übertragen. Sie tritt damit die Nachfolge von Dr. Helmut Stoffel an, der zum Veterinäramt des Landratsamtes Hohenlohekreis gewechselt ist. Carmen Schöneck dagegen war zuletzt beim Hohenlohekreis tätig. Sie verfügt über umfangreiche Berufs- und Führungserfahrung in verschiedensten Bereichen der Veterinärverwaltung. Landrat Reinhard Frank wünschte ihr für die neue Aufgabe viel Erfolg.

Wie die 55-Jährige im Gespräch mit Landrat Frank berichtete, ist sie in einer ländlichen Gegend im Ostalbkreis aufgewachsen. Bereits als Kind war sie den Umgang mit Haus- und Nutztieren gewohnt, erprobte auch das Reiten und kümmerte sich um die medizinische Versorgung von Tieren. So entstand früh ihr Berufswunsch, Tierärztin zu werden.

Ihr Studium der Veterinärmedizin begann sie zunächst an der Universität von Perugia in Italien, um es dann an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover fortzusetzen. An das Staatsexamen schloss sich die Dissertation an der Technischen Universität München-Weihenstephan an, die sie 1994 abschloss. Danach war sie zunächst kurze Zeit in einer Kleintierpraxis, dann sechs Jahre lang in einer Pferdeklinik in Kirchheim/Teck tätig. Diese Aufgabe sei einerseits mit vielen Nachtdiensten verbunden, andererseits aber auch äußerst vielseitig gewesen. Von 2000 bis 2005 arbeitete sie in der Fachberatung Innere Medizin beim Pferd am Institut für klinische Prüfung Ludwigsburg.

An diese Tätigkeit schloss sich wiederum eine fünfjährige Station bei der Stabsstelle für Tiergesundheit und Verbraucherschutz am Regierungspräsidium Tübingen an. Allerdings sei es ihr Wunsch gewesen, nach dem Wechsel in den Landesdienst nicht nur am Regierungspräsidium zu bleiben, sondern alle Verwaltungsebenen kennen zu lernen. Die Arbeit „an der Basis“, also in einem Kreis-Veterinäramt, liege ihr dabei am meisten.

In diesem Sinne war sie seit 2010 an drei Kreis-Veterinärämtern tätig, zunächst im Zollernalbkreis mit Schwerpunkt Tierschutz. Im Landkreis Schwäbisch Hall wurde sie zunächst in der Fleischhygienestelle in Rot am See eingesetzt, dann als Leiterin der Fleischhygienestelle am Schlachthof der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft in Schwäbisch Hall. Die Arbeitsschwerpunkte waren dabei jeweils die Fleischhygiene und der Tierschutz bei der Schlachtung.

Schließlich wechselte Dr. Carmen Schöneck im Jahr 2014 an das Veterinäramt des Hohenlohekreises. In dieser Zeit wurde sie für rund eineinhalb Jahre an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz abgeordnet. Nach ihrer Rückkehr ans Veterinäramt übernahm sie die stellvertretende kommissarische Amtsleitung und zuletzt die kommissarische Amtsleitung sowie zunächst die Fachbereichsleitung Tierschutz, später die Fachbereichsleitung Tiergesundheit.

Dr. Carmen Schöneck wurde 1999 zur Fachtierärztin für Pferde und zur Turnier- und Rennbahntierärztin sowie 2017 zur Fachtierärztin für Öffentliches Veterinärwesen ernannt.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen