Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt


12.01.2022

Erste Probe des Kreisjugendblasorchesters abgesagt

Die Verständigungsprobe des Kreisjugendblasorchesters (KJBO) am kommenden Wochenende, 15. bis 16. Januar, musste aufgrund der Unsicherheiten durch die Corona-Pandemie leider absagt werden. An dem Gesamtprojekt in den Osterferien und den beiden Konzerten im Anschluss halten die Organisatoren aber fest. Interessierte Musikerinnen und Musiker können sich noch für das Kreisjugendblasorchester Main-Tauber anmelden. 

„Erfreulicherweise haben sich bereits 55 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen zehn und 23 Jahren für das Kreisjugendblasorchester angemeldet. Wir sind von dem großen Zuspruch begeistert und hoffen sehr, dass die Projektwoche im April wie geplant stattfinden kann“, sagt Ursula Mühleck, Dezernentin für Kreisentwicklung und Bildung beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis.

Das Kreisjugendblasorchester trifft sich in der Woche nach Ostern jeweils ganztägig in der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim, um ein Konzertprogramm zu erarbeiten. Auch in diesem Jahr werden die jungen Menschen von Dozentinnen und Dozenten der örtlichen Musikschulen und der erfahrenen Dirigentin Julia Köstlin betreut. Die Konzerte finden am Samstag, 23. April, in der Stadthalle Tauberbischofsheim und Sonntag, 24. April, in der TauberPhilharmonie Weikersheim statt.

Die Teilnahme am KJBO ist für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen kostenlos. Für die Finanzierung kommen der Landkreis und Sponsoren auf.

Interessierte Musikerinnen und Musiker können sich noch beim Verein Taubertäler Bläsertage, Luk Murphy, unter der Telefonnummer 09341/8966999 oder beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Frank Mittnacht, unter der Telefonnummer 09341/82-5701 anmelden. Das Infofaltblatt kann unter www.main-tauber-kreis.de/kreisjugendblasorchester heruntergeladen werden.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen