Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt


17.06.2021

Auch zweite Virtuelle Weinprobe ein Erfolg

Die geschmackliche Vielfalt des Weinlands Taubertal präsentierten Justina und Konrad Michel von der Burgkellerei Michel in Wertheim am 12. Juni bei musikalischer Umrahmung von Wolfgang Michel. Auch diese zweite Virtuelle Weinprobe des Tourismusverbands „Liebliches Taubertal“ kann als Erfolg verbucht werden.

Die zweite Online-Veranstaltung zum 70. Geburtstag des „Lieblichen Taubertals“ brachte trotz Corona viele Menschen zusammen. Wieder konnten es sich alle Teilnehmenden zu Hause vor TV, Laptop oder Tablet gemütlich machen. Äußerst charmant verkosteten Justina und Konrad Michel, die im Weingut Alte Grafschaft in Kreuzwertheim zu Gast waren, einen Sekt und fünf Weine aus dem mittleren und nördlichen Taubertal. Während der Probe präsentierten die beiden nicht nur die Weine, sondern informierten auch über deren Produzenten – Weingüter und Genossenschaften. Darüber hinaus brachten sie den Zuschauern die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ näher, unterstützt von Bild- und Videoeinblendungen. Wolfgang Michel umrahmte mit stimmungsvollen Melodien auf der Harmonika die Probe.

Die Veranstaltung wurde als YouTube-Premiere nicht nur live sondern von vielen Zuschauern auch noch im Nachhinein verfolgt. Im Livechat konnte unter den Teilnehmenden kommuniziert werden. Grüße kamen dabei unter anderem aus Heidelberg, Karlsruhe und Freising. Rund 80 Weinpakete waren zuvor deutschlandweit von der Burgkellerei Michel aus Wertheim versendet oder waren beim Tourismusverband abgeholt worden. Ein Paket ging auch wieder in die Niederlande. In der Regel nahmen jeweils vier Personen an der Verkostung teil, so dass gut 300 Personen mit der zweiten Virtuellen Weinprobe erreicht wurden.

In der Probe vertreten waren die Becksteiner Winzer eG mit einem Rosé-Sekt, das Weingut Alte Grafschaft Kreuzwertheim mit einem Silvaner, der GWF-Winzerkeller im Taubertal aus Reicholzheim mit einem Auxerrois, die Burgkellerei Michel mit einer Weißwein-Cuvée, der Ökologische Land- und Weinbau Seitz aus Königheim mit einem Rotling und der Winzerhof Wille aus Dittwar mit einem Schwarzriesling Kabinett.

Die zweite Virtuelle Weinprobe kann jederzeit unter www.liebliches-taubertal.de/Wein-Kulinarik/Kulinarisches-Profil/Virtuelle-Weinproben.html angeschaut werden.

Alle Informationen zum Weinland und zur Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal erleben“ gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen