Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Leichte Sprache
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt

Aktuelles


10.11.2017

Fastnachtsstimmung und edle Tropfen in der Orangerie

In der Reihe Weinkulturland Taubertal bildet am 31. Januar 2014 „die Närrische Weinprobe“ den Auftakt für das Jahr 2014. Bereits zum 5. Mal stehen Wein und Fröhlichkeit im Mittelpunkt. Interessierte sollten rasch Karten ordern, denn es steht nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung. Der Vorverkauf hat ab sofort begonnen. 
Gute Stimung ist bei der Narrischen Weinprobe garantiert.
Gute Stimung ist bei der Narrischen Weinprobe garantiert.

Die Reihe Weinkulturland Taubertal setzt auf das Ziel, die im Taubertal anzutreffenden Weinanbaugebiete Baden, Württemberg und Franken zu einen. Es werden deshalb regelmäßig bei den Weinproben Weine aus den drei Anbaugebieten aus der Vinothek Taubertal im Kloster Bronnbach kredenzt. Der Wein wird stets mit Themen kombiniert und „Beinahe schon traditionell bildet die Närrische Weinprobe den Auftakt“, so Dezernent Jochen Müssig vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis. Ihm ist es erneut gelungen, Fastnachtsakteure für die Bühne in der Orangerie des Kloster Bronnbachs zu gewinnen. Darunter der bereits in den zurückliegenden Jahren bekannte Akteurenkreis: Rainer Dreikorn und Gerd Fabig aus Wertheim. Beide bekannt über die Wolfschlucht Concordia, dem bekannten Traditionsfasnachtsverein aus Wertheim. Zur Gruppe der Fastnachtsakteure zählt auch Udo Schlachter, der bereits im vergangenen Jahr seine Premiere mit Bravour bestand. Erstmals dabei ist Michael Zorn aus Külsheim, der die Rolle des Tills übernehmen wird. Musikalisch begleitet wird der Abend durch Dr. Ronny Horn aus Wertheim-Eichel. Die Weinvorstellung übernimmt Egon Schäfer. Der Hobbywinzer versteht es, die edlen Tropfen des Taubertals stets mit lustigen Versen und Reimen vorzustellen. 

Die Veranstaltung beginnt am Freitag, 31. Januar 2014, um 18.30 Uhr im Kloster Bronnbach in der dortigen Orangerie. Neben einer garantierten Fastnachtsstimmung wird es zehn Weine und ein kleines Vesper geben. Der Eintritt beläuft sich auf 27,00 Euro. Für die Veranstaltung ist wiederum ein Busshuttleverkehr von Wertheim-Bestenheid und von Külsheim-Römerbad zum Kloster Bronnbach organisiert. 

Kartenreservierungen sind ab sofort bis 15.12.2013 und dann der Kartenverkauf ab 07.01.2014 im Kloster Bronnbach unter der Ruf-Nr. 0 93 42/9 35 20 20 24 oder über info@kloster-bronnbach.de.

 

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen