Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
13.04.2021

Virtuelle Weinprobe kam bestens an

Interessante Weinvielfalt gepaart mit charmanter Präsentation und untermalt durch schwungvolle Musik: Diese Mischung der ersten Virtuellen Weinprobe des Tourismusverbands „Liebliches Taubertal“ am 10. April kam bei den Teilnehmenden bestens an, wie die ausschließlich positiven Kommentare zeigen. Die nächste Veranstaltung dieser Art findet am Samstag, 12. Juni, statt.

Es war die erste Veranstaltung zum 70. Geburtstag des „Lieblichen Taubertals“ – und sie fand trotz Corona statt. Denn alle Teilnehmenden konnten es sich zu Hause vor TV, Laptop oder Tablet gemütlich machen. Weingästeführerin Conny Lehr vom Jakobshof in Markelsheim präsentierte sechs Weine aus dem südlichen Taubertal und ließ die Zuschauer eine breite Vielfalt schmecken: vom völlig unbehandelten, spontanvergorenen Weißwein aus Franken bis zur roten Rarität „Tauberschwarz“ aus Württemberg. Unterhaltsam gestaltete sie die Verkostung und lieferte gleichzeitig viel Information rund um die Arbeit in den Weinbergen, den Ausbau der geernteten Trauben sowie die Auswirkungen von Klimawandel und Wetterextremen auf den Weinbau. Darüber hinaus brachte sie den Zuschauern die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ näher, unterstützt von Bild- und Videoeinblendungen. Frank Mittnacht umrahmte auf seinem Saxophon mit stimmungsvollen Melodien die Probe und erntete dafür viel Lob.

An rund 160 Geräten wurde die Veranstaltung als YouTube-Premiere live verfolgt und auch fleißig kommentiert. Rund 150 Weinpakete waren zuvor deutschlandweit von der zusammen mit dem Jakobshof veranstaltenden Burgkellerei Michel aus Wertheim versendet worden. Ein Paket ging sogar in die Niederlande. In der Probe vertreten waren das Weingut Poth aus Röttingen mit einem Lui Secco, das Weingut Braun Markelsheim mit einem Bacchus Kabinett, das Weingut Krämer Auernhofen mit seinem Müller-Thurgau Muschelkalk, die Weingärtner Markelsheim eG mit einem Silvaner Spätlese, das Weingut Hofäcker aus Queckbronn mit dem Tauberschwarz sowie das Röttinger Weingut Udo Engelhardt mit einem Schwarzriesling-Bocksbeutel.

„Das von uns gewählte digitale Format bewährt sich einmal mehr in Zeiten von Corona“, betont Jochen Müssig, Geschäftsführer des Tourismusverbands „Liebliches Taubertal“. Dies zeigten auch die ausschließlich positiven Rückmeldungen. „Vielen herzlichen Dank für diese supertolle Weinprobe“ war nur eine von vielen. „Der Tauberschwarz ist für mich tatsächlich die Entdeckung“, schrieb eine Teilnehmerin. Gelobt wurde vor allem auch die Weingästeführerin: „Kompliment an Conny: super Präsentation“ oder „In der Tat, besser kann man es kaum machen“ waren Äußerungen im Live-Chat. Mit „Vielen Dank auch an den Saxophonisten, wirklich klasse!“, „Wo bekommen wir mehr von Franks Musik?“ wurde Frank Mittnachts musikalische Beiträge unter anderem kommentiert.

Auch mehrere Fragen nach einer Wiederholung kamen auf. Und schon am Samstag, 12. Juni, findet die nächste Virtuelle Weinprobe statt, diesmal gestaltet von der Burgkellerei Michel in Wertheim. Konrad Michel und sein Vater Wolfgang präsentieren dann sechs Weine aus dem mittleren und nördlichen Weinland Taubertal, und Wolfgang Michel wird die Probe musikalisch umrahmen. Ab Montag, 3. Mai, und bis spätestens Samstag, 5. Juni, kann das Weinpaket für 49,90 Euro inklusive Versand direkt bei der Burgkellerei, Eichelgasse 42, 97877 Wertheim, Telefon: 09342/1385, E-Mail: info@burgkellerei.de, bestellt werden. Die Teilnahme-Links zur YouTube-Premiere gehen den Teilnehmenden rechtzeitig zum Veranstaltungstermin zu. Nähere Informationen zu den vorgestellten Weinen gibt es in Kürze.

Die Virtuelle Weinprobe vom Jakobshof kann jederzeit unter www.liebliches-taubertal.de/Wein-Kulinarik/Kulinarisches-Profil/Virtuelle-Weinproben.html angeschaut werden.

Alle Informationen zum Weinland und zur Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal erleben“ gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen