Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
07.11.2018

Seminar "Trauma und Schule" für Pflegefamilien

Zu einem ganztägigen Seminar für alle Pflegefamilien und für solche, die es werden wollen, hat der Pflegekinderdienst des Jugendamtes in Kooperation mit der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes im Tauberkreis e.V. eingeladen. Für das Seminar konnte die Dipl.-Psychologin Ulrike Bauer von der Pflegeelternschule Baden Württemberg gewonnen werden. Erstmalig wurden auch Pflegefamilien aus den angrenzenden Landkreisen dazu eingeladen, was sich als bereichernd für den Austausch der Teilnehmer herausstellte.

Für Adoptiv- und Pflegekinder ist Schule oft eine enorme Herausforderung. Die teils schweren traumatischen Erfahrungen und der Mangel an sicherer Bindung in ihren Herkunftsfamilien machen es schwer, dass das Kind sich vertrauensvoll und neugierig auf das Neue und Unbekannte, das auf es zukommt, einlässt. Lernen findet dann oft unter erschwerten Bedingungen statt, Übergänge sind schwerer zu bewältigen. Die Referentin verstand es, den Teilnehmern die Ursachen näherzubringen und einen Überblick über die psychologischen Grundlagen von Kontakt- und Beziehungsgestaltung aufzuzeigen.

In einem weiteren Schritt schilderte sie den Erziehungsalltag mit Kindern, denen Traumatisierung widerfahren ist und führte hilfreich und praxisnah auf, welche erzieherische Haltung und Vorgehensweisen zielführend sind. Mit vielen Beispielen bezog Ulrike Bauer in ihren Ausführungen die Teilnehmer mit ein, so dass ein lebendiger und facettenreicher Austausch entstand.

Alle Teilnehmer zeigten sich zum Ende des Seminars mit dem Ablauf und den Inhalten sehr zufrieden. Der Austausch während des Seminars war von großer Offenheit, Wertschätzung und Interesse geprägt. Viele der Teilnehmer wünschten sich eine Fortsetzung des Seminars, zumal Ulrike Bauer auch zu anderen Themen des Erziehungsalltags referieren könnte. Die Vertreterin des Jugendamtes, Sachgebiet Pflegekinder – und Adoptionsdienst, Sibylle Becker, und Bernhard Bopp von der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes im Tauberkreis e.V. nahmen diese Rückmeldungen gerne auf.

Im Rahmen der Pflegeelternarbeit des Jugendamtes werden über das Jahr verteilt regelmäßige Veranstaltungen und Treffen für die Pflegefamilien in der Region organisiert und durchgeführt.

Das aktuelle Jahresprogramm kann beim Jugendamt, Sachgebiet Pflegekinder- und Adoptionsdienst, Telefonnummer 09341/82-5461 oder per E-Mail an sonja.schattmann@main-tauber-kreis.de, angefordert werden. Wer Interesse hat, Pflegeeltern im Main-Tauber-Kreis zu werden, kann sich ebenfalls an den Pflegekinderdienst des Jugendamtes wenden.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen