Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
25.11.2021

Mehr als 5000 Likes für Facebook-Seite des Landratsamtes

Seit kurzem haben mehr als 5000 Nutzerinnen und -Nutzer die Facebook-Seite des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis mit „Gefällt mir“ markiert. Noch deutlich höher liegt die Zahl derer, die die Seite abonniert habe, und zwar aktuell bei mehr als 5600. „Damit hat sich unser Facebook-Auftritt in den vergangenen 21 Monaten seit Beginn der Corona-Pandemie zu einem der wichtigsten und am meisten beachteten Kanäle unserer Öffentlichkeitsarbeit entwickelt“, sagt Landrat Christoph Schauder. Er dankt den Bürgerinnen und Bürgern „für ihr Interesse und das Vertrauen in zuverlässige Informationen aus erster Hand.“

Die Entwicklung freut den Landrat sehr. „Sie zeigt zum einen, dass immer mehr Menschen auf unsere täglichen Informationen zur Corona-Pandemie sowie aus der Kreisverwaltung und Kreispolitik vertrauen und Tag für Tag förmlich darauf warten“, erklärt Landrat Schauder. „Zum anderen bestätigt uns diese hervorragende Resonanz in unserem Kurs, immer mehr Informationen digital anzubieten – nicht nur auf Facebook, sondern auch auf unserer Website, per elektronischem Newsletter und per Chatbot.“ Insbesondere kündigt der Landrat an, dass die Kreisverwaltung das Engagement in den sozialen Medien im Laufe des Jahres 2022 noch weiter ausbauen wird.

Bereits seit September 2017 ist das Landratsamt Main-Tauber-Kreis mit einer eigenen Seite bei Facebook vertreten, doch seit Beginn der Pandemie hat sich das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an dem Kanal im größten sozialen Netzwerk enorm gesteigert. Konkret hat sich die Zahl der „Gefällt mir“-Angaben für die Seite www.facebook.com/landratsamt.main.tauber.kreis seit März 2020 mehr als versiebenfacht. Sie ist von knapp 700 auf inzwischen mehr als 5030 gestiegen.

Die einzelnen Beiträge werden vielfach „geliked“, geteilt und kommentiert, auch zu zahlreichen anderen Themen als Corona. Zuletzt stellte das Landratsamt beispielsweise bei den Verzögerungen im Rahmen der Biomüll-Abfuhr täglich Transparenz her und konnte schließlich über den erfolgreichen Wechsel des Abfuhrunternehmens zum 1. Dezember berichten. In Dialogen auf Augenhöhe beantwortetet die Kreisverwaltung viele Fragen von Bürgerinnen und Bürgern, sowohl in den Kommentaren als auch über die Postfach-Funktion.

Derzeit an drei Tagen in der Woche – immer montags, mittwochs und freitags – meldet das Landratsamt über Facebook, wie viele Corona-Infektionen im Main-Tauber-Kreis bestätigt wurden. Hinzu kommen aktuelle Informationen rund um die Pandemie, zuletzt beispielsweise zur erneuten Verschärfung der Corona-Verordnung durch die Landesregierung.

Großen Wert legt das Landratsamt auf die Feststellung, dass niemand sich bei Facebook anmelden muss, um alle Informationen tagesaktuell zu erhalten. Vielmehr werden diese über den Presseverteiler der Kreisverwaltung täglich auch an alle regionalen Medien wie Tageszeitungen, Radiostationen, Fernsehsender und Online-Plattformen versandt. Unter www.main-tauber-kreis.de können alle Presseinformationen in Echtzeit abgerufen werden. Die Mitteilungen zum Pandemie-Geschehen sind in der Rubrik www.main-tauber-kreis.de/coronavirus übersichtlich gebündelt.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den wöchentlichen elektronischen Newsletter des Landratsamtes zu abonnieren. Dieser fasst jeden Freitag alle wichtigen Termine und Meldungen aus der Kreisverwaltung kompakt zusammen. Unter www.main-tauber-kreis.de/newsletter können Interessentinnen und Interessenten sich kostenlos anmelden und aus den Themen „Aktuelles – Meldungen und Termine des Landratsamtes“, „Wirtschaftsinformationen“ und „Kulturveranstaltungen“ ihre gewünschte Kombination wählen. Auch dieses Angebot stößt auf gutes Interesse; derzeit haben es knapp 1400 Menschen abonniert.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen