Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
22.07.2021

Main-Tauber-Kreis bekommt neuen Ersten Landesbeamten

Oberregierungsrat Florian Busch, derzeit Referent beim Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg, wird mit Wirkung vom 16. August 2021 zum Ersten Landesbeamten und stellvertretenden Landrat des Main-Tauber-Kreises bestellt. Er tritt die Nachfolge von Christoph Schauder an, der dort zum Landrat gewählt wurde. Dies teilte Innenminister Thomas Strobl am 22. Juli 2021 in Stuttgart mit. Innenminister Thomas Strobl sei mit Landrat Christoph Schauder der Auffassung, dass Florian Busch aufgrund seiner Persönlichkeit und seiner Verwaltungserfahrung auf Landkreisebene beste Voraussetzungen für diese Aufgabe mitbringe.

Florian Busch studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen und Heidelberg und absolvierte das Referendariat am Landgericht Heidelberg. In den Dienst der Landesverwaltung trat er im März 2017 beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis ein und war dort zunächst als Justiziar im Rechtsamt, später als dessen stellvertretender Leiter tätig. Zuletzt war er als Referent an das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg abgeordnet und dort in der zur Bewältigung der Corona-Pandemie eingerichteten Stabsstelle „Impfen“ tätig.

Mit seinen Erfahrungen und Kenntnissen ist Florian Busch auf die Herausforderungen im Main-Tauber-Kreis optimal vorbereitet und freut sich auf die neue Aufgabe. Landrat Christoph Schauder begrüßt die Berufung ausdrücklich. Er kenne und schätze Florian Busch aus der früheren Zusammenarbeit beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis und freue sich deshalb sehr, nahtlos an diese Zeit anknüpfen zu können. 

Florian Busch ist 33 Jahre alt, verheiratet und hat ein Kind.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen