Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
09.03.2018

Landrat Reinhard Frank zeigt sich beeindruckt von Weikersheim

Auf Einladung von Bürgermeister Klaus Kornberger ließ Landrat Reinhard Frank sich über die aktuelle Entwicklung der Stadt Weikersheim aus erster Hand informieren. Leidenschaftlich erläuterte Klaus Kornberger ihm die derzeitigen Bauprojekte und Planungen anhand von Schautafeln  im Sitzungssaal. Besonderes Augenmerk legte das Stadtoberhaupt auf die TauberPhilharmonie und  bedankte sich bei dieser Gelegenheit nochmals herzlich für den Baukostenzuschuss  in Höhe von 500.000 Euro für das Konzerthaus, für den sich der Landrat persönlich stark gemacht hatte.

Dieser zeigte sich sehr beeindruckt und betrachtet die TauberPhilharmonie als Alleinstellungsmerkmal im Main-Tauber-Kreis. „Ein Konzerthaus haben wir hier nicht und das wird der Stadt nochmals ein besonderes Gesicht geben“, urteilte der Landrat.  Auch dies werde sich noch einmal mehr  auf die Lebensqualität in der Stadt wie dem gesamten Kreis positiv auswirken.

Klaus Kornberger erklärte, dass der geplante zeitliche Ablauf eingehalten werde, der Rohbau nun abgeschlossen sei und mit dem Holzbau begonnen werde. Er äußerte sich sehr positiv über das Engagement der beteiligten Handwerksfirmen. Viele kommen aus der Region und seien stolz, an diesem Bau mitwirken zu können. 

Klaus Kornberger stellte Landrat Frank noch weitere Projekte vor. Dazu gehört ein geplantes Hotel in direkter Nachbarschaft zum Konzerthaus, das Bauprojekt ‚Wohnen plus‘ , das die Evangelische Heimstiftung in der Hauptstraße in Kürze beginnt, das Neubaugebiet Vorderes Mohlach, die Errichtung einer neuen Sportanlage inklusive Fußballfeld und den Bau einer Produktionshalle für ein prosperierendes Unternehmen in Weikersheim. Landrat Reinhard Frank bescheinigte dem Stadtoberhaupt  eine außergewöhnliche Dynamik und erwähnte auch die aktive Wirtschaftsförderung, von der viele Weikersheimer Firmen profitieren. Auch in kultureller Hinsicht stelle, so Landrat Frank, Weikersheim eine Ausnahmekommune im Main-Tauber-Kreis dar und zeigte sich erfreut, dass Klaus Kornberger stets den Kulturbogen zum Kloster Bronnbach spanne. Hier könne sich Landrat Frank eine fruchtbare Zusammenarbeit vorstellen.

Im Anschluss an die theoretischen Ausführungen besuchten sie die Baustelle. Das Kernstück des Hauses, der Konzertsaal, ist mittlerweile unverkennbar und Landrat Frank war nach diesem Vorort-Besuch überzeugt, „dass dies ein tolles Projekt ist“. 

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen