Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt

Bachelor of Arts Public Management (Gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst)

Das Studium findet an einer der beiden Hochschulen für öffentliche Verwaltung in Kehl oder Ludwigsburg statt. Während der praktischen Ausbildung wird in verschiedenen Bereichen der Verwaltung gearbeitet. Die Bewerber (m/w/d) sollten Interesse am Lösen rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Fragestellungen haben sowie über organisatorische Fähigkeiten verfügen.

Die Ausbildung besteht aus zwei Teilen: dem halbjährigen Einführungspraktikum und dem dreijährigen Vorbereitungsdienst. Die Ausbildung beginnt mit einem halbjährigen Einführungspraktikum beim Landratsamt. Dieses dient dem Kennenlernen der Aufgaben und der Arbeitsweise der Verwaltung. In dieser Zeit findet ein vierwöchiger Einführungslehrgang statt.

Im Anschluss folgt das Studium an der Hochschule in Ludwigsburg oder Kehl: drei Semester Fachtheorie an der Hochschule, zwei Semester Fachpraxis in verschiedenen Ausbildungsstellen und ein Semester Vertiefungsstudium an der Hochschule. Inhalte des Studiums sind unter anderem Rechtswissenschaften, Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften.

Dauer

Sieben Semester bzw. ca. 3,5 Jahre

Voraussetzungen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis nach der Verordnung des Innenministeriums sowie der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den gehobenen Dienst
  • Bestehen des Studierfähigkeitstests an der Hochschule (Kosten: 25,00 €). Die Anmeldung erfolgt über Homepage der Hochschule
  • Zusage einer Ausbildungsstelle für das Einführungspraktikum

Ausbildungsbeginn

1. September, Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober des Vorjahres (Hinweis: Wir weichen hierbei von der Bewerbungsphase der Hochschulen ab).

Vergütung

Die Ausbildungsvergütung erfolgt gemäß Landesbesoldungsgesetz Baden-Württemberg (LBesG).

Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren für den Studiengang B.A. Public Management besteht aus mehreren Stufen.

Studierfähigkeitstest

Damit man sich für den Studiengang bewerben kann, muss man zunächst einen speziell für den Bachelor-Studiengang B.A. Public Management konzipierten Studierfähigkeitstest erfolgreich absolvieren. Dieser Studierfähigkeitstest findet an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg oder Kehl statt. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online und kostet 25,00 €.

Nähere Informationen auf der Website der Hochschule

Online-Bewerbung

Für das Einführungspraktikum beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis muss man sich über das Online-Bewerbungsportal der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg oder Kehl bewerben. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über dieses Portal und nur an der Hochschule (nicht zusätzlich beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis).

Im Bewerbungsportal der Hochschule müssen dann die persönlichen Daten und die Hochschulzugangsberechtigung eingetragen werden. Darüber hinaus können die Bewerber mehrere Wunschausbildungsstellen angeben. Hier haben die Bewerber die Möglichkeit, das Landratsamt Main-Tauber-Kreis als Wunschausbildungsstelle auszuwählen.

Nachdem ein Bewerber (m/w/d) uns als Wunschausbildungsstelle angegeben und seine Bewerbung über das Online-Bewerberportal der Hochschule abgeschickt hat, erhalten wir automatisiert die Bewerbungsunterlagen.

Das Online-Bewerberportal ist ab 1. September des Vorjahres freigeschaltet.

Bitte beachten: Für einen Ausbildungsplatz beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis ist Bewerbungsschluss bereits der 31. Oktober des Vorjahres. Deshalb raten wir, sich frühzeitig für den Studierfähigkeitstest anzumelden, da eine Bewerbung erst nach erfolgreicher Absolvierung des Testes möglich ist.

Bewerbungsgespräch

Erst nach bestandenem Studierfähigkeitstest und erfolgter Online-Bewerbung an der Hochschule kann ein Bewerbungsgespräch mit der Wunschausbildungsstelle stattfinden.

Wenn Ihre Bewerbung unser Interesse geweckt hat, werden Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. In diesem Gespräch können Sie uns dann persönlich von Ihren Kenntnissen und Fähigkeiten überzeugen sowie Ihre noch zu klärenden Fragen stellen.

Konnten Sie uns durch Ihre Bewerbungsunterlagen und persönliche Vorstellung überzeugen, teilen wir der Hochschule unsere Auswahl mit. Der ausgewählte Bewerber (m/w/d) erhält von uns eine vorläufige Zusage unter dem Vorbehalt der endgültigen Zulassung der Hochschule.

Zulassung zum Studium

Die endgültige Zulassung der Hochschule zum Studium erhält der Bewerber (m/w/d) nach dem 22. Juli (im Jahr des Studienbeginns).

Aufstiegschancen

Eine Möglichkeit ist der berufsbegleitende Masterstudiengang Public Management. Eine weitere Option stellt der Studiengang European Public Administration (M.A.) dar. Auf die Übernahme einer Leitungsposition in einem öffentlichen Kulturbetrieb bereitet das Masterstudium „Kulturwissenschaft und Kulturmanagement“ vor.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen