Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt

Aktuelles


03.03.2015

Dr. Thierolf zum Leiter des Gesundheitsamtes ernannt

Dr. Heiner Thierolf ist zum 1. März förmlich zum Leiter des Gesundheitsamtes im Landratsamt Main-Tauber-Kreis ernannt worden. Zuvor hat er das Gesundheitsamt zwei Jahre lang kommissarisch geleitet, nachdem sein Vorgänger Dr. Hubert Schlereth in den Ruhestand gegangen war.

Sozialdezernentin Elisabeth Krug und Landrat Reinhard Frank gratulieren Dr. med. Heiner Thierolf
Sozialdezernentin Elisabeth Krug und Landrat Reinhard Frank gratulieren Dr. med. Heiner Thierolf

Landrat Reinhard Frank beglückwünschte Dr. Thierolf zu seiner Ernennung zum Amtsleiter. Die Aufgabe des Gesundheitsamtsleiters sei eine Herausforderung, sowohl in fachlicher Hinsicht als auch bezüglich der Führungsaufgabe. Der Landrat empfahl Dr. Thierolf, stets den Mitarbeitern zugewandt zu sein, aber bei Bedarf auch Grenzen zu setzen – und immer besser werden zu wollen. Dr. Thierolf dankte dem Landrat und dem Sozialministerium Baden-Württemberg für das Vertrauen, das ihm entgegengebracht werde. Er fühle sich im Gesundheitsamt und bei der Kreisverwaltung sehr wohl. Sozialdezernentin Elisabeth Krug schloss sich den Glückwünschen an.

Heiner Thierolf wurde 1965 in Darmstadt geboren und lebt mit seiner Frau, ebenfalls Ärztin, und den beiden gemeinsamen Söhnen im Alter von zwölf und neun Jahren im Landkreis Würzburg. Der 49-Jährige hat an der Universität Würzburg Medizin studiert. Ab 1994 übernahm Thierolf im Rahmen seiner experimentellen Doktorarbeit eine Labortätigkeit in der Neurologischen Universitätsklinik Würzburg, im August 1995 wurde er promoviert. Es folgten Tätigkeiten zunächst als Arzt im Praktikum, dann als wissenschaftlicher Assistent in der Betriebsärztlichen Untersuchungsstelle der Universität Würzburg und als Assistenzarzt in der Inneren Abteilung des Kreiskrankenhauses Bad Königshofen.

Anschließend erweiterte Thierolf ab Januar 2001 seine Kenntnisse als Chirurgischer Weiterbildungsassistent in der Theresienklinik Würzburg und war danach in einer Allgemeinarztpraxis in Veitshöchheim tätig. Thierolf bildete sich weiterhin ständig fort, erwarb unter anderem die Zusatzbezeichnungen Sportmedizin und Betriebsmedizin, seit 2005 ist er Facharzt für Allgemeinmedizin.

Später war Thierolf selbstständig tätig, hat zum Beispiel Triathleten des SV 05 Würzburg sportmedizinisch betreut, Gutachten für die Würzburger Versorgungsverwaltung erstellt und an einem wissenschaftlichen Lehrbuch zur Leistungsdiagnostik bezüglich Herz und Lunge mitgearbeitet.

Am 1. Mai 2007 trat Dr. Heiner Thierolf in den Dienst des Landes Baden-Württemberg ein und wurde zunächst stellvertretender Leiter des Gesundheitsamtes im Landratsamt Main-Tauber-Kreis. Im Januar 2008 wurde die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin anerkannt. Im Jahr 2009 wurde er zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Die Prüfung für den höheren Gesundheitsdienst legte er ebenfalls im Jahr 2009 mit gutem Erfolg ab. Zuletzt wurde er Anfang 2010 zum Obermedizinalrat befördert. Im September 2012 erfolgte die Weiterbildung zum „Hygienebeauftragten Arzt“ beim Landesgesundheitsamt in Stuttgart. Vor seiner förmlichen Ernennung zum Amtsleiter war Dr. Thierolf sechs Monate zum Sozialministerium nach Stuttgart abgeordnet worden, um die Arbeit der obersten Landesgesundheitsbehörde kennen zu lernen. Dies sei eine sehr interessante Tätigkeit gewesen, die ihm einen neuen Blickwinkel verschafft habe, bilanzierte Dr. Thierolf.

 

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen