Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
29.05.2020

Seit einer Woche keine neue Coronavirus-Infektion (Zahlen 29. Mai) - Weitere Lockerungen für Musik- und Jugendkunstschulen

Im Main-Tauber-Kreis wurde am Freitag, 29. Mai, am siebten Tag in Folge keine neue Coronavirus-Infektion gemeldet. Damit liegt die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen weiter bei 397. Von den infizierten Personen im Main-Tauber-Kreis sind inzwischen 380 wieder genesen.

Weitere Lockerungen für Musik- und Jugendkunstschulen

Musikschulen und Jugendkunstschulen befinden sich in der zweiten Öffnungsphase. Bereits seit Mittwoch, 6. Mai, war ein eingeschränkter Präsenzunterricht an den Musik- und Jugendkunstschulen zur Berufs- und Studienvorbereitung sowie für Einzelpersonen wieder möglich. Einzelunterricht ist nun generell erlaubt. Beim Unterricht in Gruppen von maximal zehn Personen sind lediglich die Blasinstrumente und der Gesang ausgenommen. Bei den Blasinstrumenten sind Gruppengrößen von bis zu fünf Personen zugelassen. Was den Unterricht in Gesang betrifft, bedarf es noch weiterer wissenschaftlicher Erkenntnisse für die Erweiterung auf Gruppen. Tanzunterricht in Gruppen wird in Abweichung zu den anderen Sparten der Musikschulen und Jugendkunstschulen ab dem 2. Juni wieder möglich sein.

Die neuen Lockerungen bringen auch Folgen für die Abstands- und Hygieneregeln mit sich. So müssen beim Spielen von Blasinstrumenten und beim Singen mindestens 2,5 Meter Abstand zwischen den Personen sein. Beim Theater und Darstellenden Spiel sowie beim Tanz, also dort, wo Bewegung im Raum notwendig ist, ist die Raumgröße der limitierende Faktor. Mindestens zehn Quadratmeter pro Person sind bei den ersten beiden Disziplinen Voraussetzung, beim Tanz muss die Raumfläche mindestens 40 Quadratmeter pro Person betragen.

Für den Gruppenunterricht bei Blasinstrumenten gilt ebenfalls die Zehn-Quadratmeter-Regelung. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte dürfen etwa beim Spiel auf Blasinstrumenten nicht im direkten Luftstrom einer anderen Person stehen.

Weitere Informationen

Die Mitteilungen zu den Coronavirus-Fallzahlen erfolgen aufgrund des stark rückläufigen Infektionsgeschehens ab sofort an sechs Tagen in der Woche von Montag bis Samstag, an Sonntagen erfolgt keine Mitteilung. Abweichend davon gilt am Pfingstwochenende folgende Regelung: Aktualisierung der Fallzahlen unter www.main-tauber-kreis.de/coronavirus am Samstag, 30. Mai, sowie ausführliche Meldung mit begleitenden Informationen am Pfingstmontag, 1. Juni. Am Pfingstsonntag,  31. Mai, erfolgt kein Update.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen