Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
19.05.2020

Erneut keine neue Coronavirus-Infektion gemeldet (Zahlen 19. Mai) - Infektionsschutz in Fahrschulen

Im Main-Tauber-Kreis wurde auch am Dienstag, 19. Mai, kein neuer Fall einer Coronavirus-Infektion gemeldet. Damit bleibt die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen bei 394.

367 Patienten wieder genesen

Von den infizierten Personen im Main-Tauber-Kreis sind inzwischen 367 wieder genesen. Sie verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen: Ahorn: 1, Assamstadt: 4, Bad Mergentheim: 125, Boxberg: 18, Creglingen: 15, Freudenberg: 4, Großrinderfeld: 9, Grünsfeld: 13, Igersheim: 24, Königheim: 3, Külsheim: 8, Lauda-Königshofen: 25, Niederstetten: 32, Tauberbischofsheim: 23, Weikersheim: 31, Werbach: 6, Wertheim: 24, Wittighausen: 2.

Infektionsschutz in Fahrschulen

Fahrschulen sind seit 11. Mai wieder in Betrieb – und zwar Fahrschulunterricht in Theorie und Praxis. Hier gelten in Sachen Infektionsschutz dieselben Anforderungen wie für Bildungseinrichtungen und allgemeinbildende Schulen.

Für den Theorieunterricht bedeutet das: Ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Personen ist einzuhalten und die Gruppengrößen sind hieran auszurichten.

Die erforderlichen Hygienemaßnahmen müssen durchgeführt werden und entsprechende Ausstattung ist erforderlich, wie zum Beispiel ausreichende Hygienemittel und Gelegenheiten zum Waschen der Hände. Alle Räumlichkeiten müssen täglich gereinigt und mehrmals täglich für einige Minuten gelüftet werden. Handkontaktflächen müssen regelmäßig gereinigt werden.

Im praktischen Fahrschulunterricht ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Im Fahrzeug dürfen sich nur Fahrlehrer und Fahrschüler befinden; die Mitnahme weiterer Personen ist nicht gestattet.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen