Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt

Ambulant betreutes Wohnen - Leichte Sprache

Wohnzimmer © Lebenshilfe Bremen/Stefan Albers
Wohnzimmer © Lebenshilfe Bremen/Stefan Albers

Manche Menschen mit Behinderung brauchen viel Unter-Stützung.

Zum Beispiel:

weil Sie eine schwere Behinderung haben.

Manche Menschen brauchen wenig Unter-Stützung.

Weil Sie viele Sachen alleine machen können.

Deshalb möchten Sie alleine wohnen.

Man kann alleine in einer eigenen Wohnung leben.

Oder man wohnt in einer Gemeinschaft, zum Beispiel mit Freunden.

Bei manchen Dingen bekommt man Hilfe.

Zum Beispiel beim Kochen und Putzen.

Oder bei wichtigen Terminen.

Deshalb kommt manchmal ein Betreuer oder eine Betreuerin.

Das nennt man ambulant betreutes Wohnen.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen