Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
23.02.2022

Projekt "Bus und Bahn statt Führerschein"

Ab 65-Jährige, die freiwillig auf ihren Führerschein verzichten, erhalten die "Karte ab 60" im Wert von 565,20 Euro einmalig ein Jahr lang kostenlos. Die "Karte ab 60" gilt ohne zeitliche Einschränkung in allen Bussen, Straßenbahnen, Nahverkehrszügen (S-Bahn, RegionalBahn, RegionalExpress) und Ruftaxis im gesamten Verbundgebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN).

Autofahren wird mit zunehmendem Alter unsicherer. Über ein Drittel der im Straßenverkehr tödlich verunglückten Verkehrsteilnehmenden sind 65 Jahre und älter. Sie nehmen damit einen überproportional hohen Anteil im Vergleich zu ihrem Bevölkerungsanteil ein. Sofern sie bei einem Unfall ein Auto fahren, tragen sie in den meisten Fällen die Hauptschuld (2020: 68,7 Prozent).
Gerade für ältere Menschen, die in Städten und Regionen mit einem guten und sehr guten Leistungsangebot öffentlicher Verkehrsmittel leben, und denen das Fahren eines PKW wegen nachlassender Seh- und Hörleistung oder anderer körperlicher Mobilitätseinschränkungen immer schwerer fällt, soll das kostenlose "Karte ab 60"-Abo ein Anreiz sein, auf den Führerschein zu verzichten.

Mehr Verkehrssicherheit ist ein Aspekt des Projekts. Außerdem geht es bei dem vom Verkehrsministerium initiierten und mitfinanzierten Projekt darum, Seniorinnen und Senioren den Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln zu erleichtern. „Es braucht keinen Führerschein, um mobil zu sein. Für viele Regionen Baden-Württembergs gilt, dass Ziele mit Bus und Bahn gut erreichbar sind. Viele Alltagswege sind zu Fuß und mit dem Fahrrad möglich. Wer kein Auto besitzt, spart auch Geld und fährt mit Jahresabo und gelegentlichen Taxifahrten noch günstiger“, so Verkehrsminister Winfried Hermann anlässlich der Vorstellung des Projektes im November 2021.

Am Projekt „Bus und Bahn statt Führerschein“ teilnehmen kann, wer

  • seinen Erstwohnsitz im Main-Tauber-Kreis hat,
  • mindestens 65 Jahre alt ist oder
  • mindestens 60 Jahre alt ist und eine Rente bezieht
  • und freiwillig auf die Fahrerlaubnis verzichtet.

So erhalten Sie einmalig das kostenlose "Karte ab 60"-Jahresabo:

Geben Sie Ihren Führerschein bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde ab. Schicken Sie eine Kopie der dort unterzeichneten Verzichtserklärung auf die Fahrerlaubnis zusammen mit dem Aktionsbestellschein für die "Karte ab 60" an eines der auf dem Bestellschein angegebenen Verkehrsunternehmen. Den Aktionsbestellschein und weitere Informationen zum Projekt gibt es unter www.vrn.de.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen