Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
13.06.2022

Bronnbacher Abschnitt des Europäischen Kulturwegs wird mit Wanderung eröffnet

Der Bronnbacher Abschnitt des Europäischen Kulturwegs wird am Sonntag, 19. Juni, mit einer Wanderung eröffnet. Zuvor können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Veranstaltung „Blasmusik am Sonntag“ auf die Rundwanderung einstimmen. Die Musikkapelle Hochhausen spielt ab 12.30 Uhr im Abteigarten. Für das leibliche Wohl sorgt das Hotel und Restaurant Kloster Bronnbach.

Um 14.30 Uhr startet dann die Wanderung auf dem Zisterzienserweg durch die seit knapp 900 Jahren kultivierte Klosterlandschaft Bronnbach. Geführt werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Gästeführer Kurt Lindner und Dr. Gerrit Himmelsbach vom Archäologischen Spessartprojekt. Der Rundweg bringt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anhand von vier Stationen die unterschiedlichen Facetten der klösterlichen Kultivierungsleistung näher. Station eins befasst sich mit dem Klosterareal, Station zwei mit Weinbau und Verkehr, Station drei erläutert die Landwirtschaft am ehemaligen Schafhof und Station vier die Wasserversorgung sowie das klösterliche Leben. Dazu kommen zwei absolute Seltenheiten: die Wolfsgrube im Klosterwald und der künstliche Bachlauf oberhalb des Klosters.

Der Treffpunkt für die Veranstaltung „Kulturweg Taubertal, Teil 3: Führung auf dem Bronnbacher Zisterzienserweg“ ist vor dem Eingang der Klosterkirche in Bronnbach. Die Wanderung ist etwa vier Kilometer lang und dauert drei Stunden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Veranstalter ist  der Verein Archäologisches Spessart-Projekt e.V. in Kooperation mit der AG Kulturweg. Weitere Informationen zum Veranstaltungs- und Führungsprogramm gibt es unter www.kloster-bronnbach.de.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen