Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
30.10.2015

Azubi-Sonderehrungen: »Diamanten« mit Traumnoten

Mit hervorragenden Leistungen machten insgesamt fünf junge Kolleginnen und Kollegen auf sich aufmerksam, die im Jahr 2015 ihre Ausbildung beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis erfolgreich abgeschlossen haben. Ihre Leistungen wurden in Sonderehrungen gewürdigt.

Sonderehrung mit Personalchef Torsten Hauck
Sonderehrung mit Personalchef Torsten Hauck

Jedes Jahr im Herbst ehrt Landrat Reinhard Frank diejenigen Auszubildenden, die im jeweiligen Ausbildungsjahr gute oder sehr gute Leistungen erbracht haben. Nachdem einige Auszubildende in diesem Jahr mit besonders herausragenden Leistungen glänzten, wurden sie bereits im August separat geehrt. Damit alle teilnehmen konnten, waren zwei separate Termine notwendig. Beim ersten ehrte Personaldezernent Torsten Hauck die Auszubildenden, beim zweiten Erster Landesbeamter Dr. Ulrich Derpa.

Das Landratsamt habe „sehr viele sehr gute Azubis“ mit viel Potenzial und damit „viele Diamanten“ vorzuweisen, sagte Dr. Ulrich Derpa. Daher sei es Landrat Reinhard Frank sehr wichtig gewesen, dass die besonderen Leistungen der Auszubildenden in besonderer Weise gewürdigt werden.

Sonderehrung mit ELB Dr. Ulrich Derpa
Sonderehrung mit ELB Dr. Ulrich Derpa

Lisa Faulhaber hat ihre Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin („Angestelltenprüfung II“) an der Bayerischen Verwaltungsschule mit einem Durchschnitt von 1,85 abgeschlossen und wurde mit dem Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet.

Christina Weber hat ihre Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit als Klassenbeste der Berufsschule mit einem Notendurchschnitt von 1,3 abgeschlossen und wurde dafür mit dem Preis der Berufsschule ausgezeichnet. Die IHK-Abschlussnote 1,5 ist ebenso eindrucksvoll.

Kathrin Kaufmann hat im Rahmen der Ausbildung zur Vermessungstechnikerin die Berufsschule mit einem Durchschnitt von 1,3 abgeschlossen und dafür den Werner-Stober-Preis erhalten.

Pascal Haberkorn ist mit einem Durchschnitt von 1,1 der beste Abschluss der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim gelungen. Der frisch gebackene Verwaltungsfachangestellte wurde mit dem Preis der Berufsschule geehrt.

Maximilian Götz war Jahrgangsbester am Forstlichen Ausbildungszentrum Mattenhof. Der Forstwirt hat die Traumnote 1,0 erreicht.

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen