Sprungziele
Startseite
Öffnungszeiten
Kontakt
Ideen & Beschwerden
Vorlesen
Seiteninhalt
20.07.2021

"Endlich wieder live": Neues Saisonprogramm der TauberPhilharmonie

In ihrem neuen Saisonprogramm präsentiert die TauberPhilharmonie große Sinfonik, Stars aus der Klassik- und Popszene, Kabarett, Jazz und vieles mehr. Nach mehr als sieben Monaten Stille hat sich das Weikersheimer Kultur- und Veranstaltungshaus für die Spielzeit 2021/2022 viel vorgenommen: Große Sinfonieorchester, Hip-Hop, Kabarett, Jazz und Gesang sind nur einige der Facetten, die es in der neuen Saison in der TauberPhilharmonie in Weikersheim zu erleben gibt.

Mit dabei sind Weltstars wie Pianist Grigory Sokolov oder das A-Cappella-Ensemble Naturally 7, große Namen wie Gerhard Polt oder Luise Kinseher und hervorragende Ensembles wie die Philharmonix, Ulrich Tukur und die Rhythmus Boys oder Salut Salon.

„Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit dem Kulturamt der Stadt Weikersheim ein so vielfältiges Programm auf die Beine stellen konnten“, sagt Intendant Johannes Mnich. „Gerade nach den vielen Monaten des Stillstands sind wir – und sicherlich auch unser Publikum – glücklich, Musik wieder live und gemeinsam zu erleben.“

Am Mittwoch, 29., und Donnerstag, 30. September, startet die neue Spielzeit gleich mit einem Doppelkonzert, wenn Fabian Müller und das Kölner Kammerorchester die fünf Klavierkonzerte von Ludwig van Beethoven aufführen. Weitere Highlights sind das Weihnachtsoratorium mit dem Freiburger Barockorchester in der Vorweihnachtszeit, Glücksmomente mit Viva Voce oder ein wunderbarer Crossover-Abend zwischen Hip Hop und Klassik mit Max Herre. Wer sich zwischen der Vielzahl an Veranstaltungen nicht entscheiden kann, hat die Möglichkeit ein Klassik- oder ein Entdecker-Abo zu wählen und dabei bis zu 20 Prozent zu sparen.

Nachhaltigkeit als Schwerpunkt der Saison 21/22

Ein inhaltlicher Schwerpunkt, den sich das Team der TauberPhilharmonie für die neue Spielzeit gesetzt hat, ist Nachhaltigkeit. „Hier geht es uns nicht nur darum, CO2 an verschiedenen Stellen einzusparen und ökonomischer zu arbeiten“, sagt Elisa Heiligers, Leiterin für Marketing und Kommunikation. „Wir möchten in Weikersheim auch einen Ort für Menschen schaffen, an dem Kultur langfristig und für verschiedene Gesellschaftsschichten geboten wird.“ Durch Probenbesuche, Workshops und viele weitere Vermittlungsangebote soll die TauberPhilharmonie zu einem Ort der Begegnung zwischen Künstlerinnen, Künstlern und Publikum werden. Gleichzeitig arbeitet das Team daran, die CO2-Emission ihrer Veranstaltungen zu reduzieren. Die nicht vermeidbaren Emissionen werden über die Plattform atmosfair durch Kompensationsmaßnahmen ausgeglichen. So sind alle Veranstaltungen ab der Spielzeit 21/22 klimafreundlich.

Der Sommer wird live

Bevor es aber mit der neuen Saison losgeht, steht erst einmal das Sommerprogramm der TauberPhilharmonie an. Im August und September 2021 bietet sich den Besucherinnen und Besuchern im Konzertsaal und Open Air ein vielfältiges Angebot. „Gerade in diesem Sommer wollten wir den Menschen Live-Kultur ermöglichen“, sagt Johannes Mnich. Von Klassik bis Jazz, von Varieté bis Techno werden dabei sowohl die Terrasse als auch der Konzertsaal der TauberPhilharmonie bespielt. Die Premiere einer neuen Sparte gibt es am Sonntag, 8. August, wenn das Berliner Tanzkollektiv laborgras mit einer Sinfonie aus Licht und Bewegung das ganze Haus zur Bühne macht.

Ein Besuch in der TauberPhilharmonie

Der Kartenvorverkauf für das neue Saisonprogramm hat begonnen. Karten sind online unter www.tauberphilharmonie.de, telefonisch unter 07934/995 999 9, bei den Geschäftsstellen der Fränkischen Nachrichten in Bad Mergentheim und Tauberbischofsheim, bei der Tourist Info Weikersheim und bei allen VVK-Stellen von Reservix erhältlich. Alle Veranstaltungen der TauberPhilharmonie finden unter Beachtung der jeweils gültigen Corona-Verordnung statt. Aktuell ist aufgrund der niedrigen Inzidenzen kein Negativtest oder Impfnachweis notwendig. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich vor der Veranstaltung über die aktuell geltenden Hygienevorschriften zu informieren.

Termine

Mittwoch, 29., und Donnerstag, 30. September
Saisonauftakt: Fabian Müller und das Kölner Kammerorchester

Freitag, 26. November
Max Herre & TKOVR Ensemble

Freitag, 10. Dezember
Freiburger Barockorchester: Weihnachtsoratorium

Freitag, 11. Februar 2022
Luise Kinseher: Mamma Mia Bavaria

Sonntag, 6. März 2022
Grigory Sokolov, Klavier

Seite zurück nach oben Seite drucken Seite weiterempfehlen