Hilfsnavigation

Digital- und Printmedien
06.09.2017

Ausbau der L 506 / 578 Rechte Tauber-Kreuzung - Beginn der zweiten Bauphase

Das Regierungspräsidium Stuttgart und der Main-Tauber-Kreis bauen derzeit den Knoten L 506 / L 578 Rechte Tauber-Kreuzung in Tauberbischofsheim einschließlich einer neuen Signalanlage gemeinsam aus. Gleichzeitig erneuert die Stadt Tauberbischofsheim ihren Abwasserkanal und die Wasserversorgung.

Die Verkehrsführung in der Bauphase II

Die erste Bauphase endete mit dem Einbau der Trag- und Binderschicht in der „Mergentheimer Straße“ und im Bereich des Knotenpunkts. Daher kann kommende Woche die zweite Bauphase eingeleitet werden. In der Bauphase II werden der Anschluss Würzburger Straße, einschließlich der Einmündung der Albert-Schweitzer-Straße und die Restfahrbahnfläche der Wertheimer Straße ausgebaut. Auf Grund der arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben kann der Verkehr im Bereich der Wertheimer Straße nur in einer Fahrtrichtung abgewickelt werden. Die Einfahrt in die Albert-Schweitzer-Straße ist von der Wertheimer Straße aus während dieser Bauphase nicht möglich.

Um die Zufahrt zur Tiefgarage des Finanzamtes und zu den weiteren betroffenen Grundstücke zu ermöglichen, muss die Einbahnstraßenregelung in der Albert-Schweitzer-Straße zwischen der Eppstraße und der Einmündung Wertheimer Straße aufgehoben und die Nutzung der Parkplätze auf der Fahrbahn in diesem Bereich untersagt werden.

Der Verkehr von Wertheim her kommend wird, wie auch während der ersten Bauphase, über die Wertheimer und Mergentheimer Straße abgewickelt. Der über die Mergentheimer Straße stadteinwärts fahrende Verkehr muss links auf die Tauberbrücke abbiegen.

Verkehrsteilnehmer, die die Tauberbrücke stadtauswärts passieren, dürfen nur nach rechts in die Mergentheimer Straße abbiegen. Der Verkehr in Richtung Impfingen / Wertheim muss die Nordbrücke nutzen. Fußgängerquerungsmöglichkeiten werden in der Wertheimer Straße, auf der Tauberbrücke und in der Mergentheimer Straße eingerichtet.

Die zweite Bauphase wird rund sechs Wochen in Anspruch nehmen. Im Anschluss beginnt mit dem Restausbau der Wertheimer und Mergentheimer Straße die dritte und letzte Bauphase.

Die Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich Mitte Dezember 2017 abgeschlossen. Derzeit liegen die Arbeiten im Zeitplan.

Die Umleitungen und Verkehrsführungen sind ausgeschildert und auf der beigefügten Abbildung dargestellt.

Das Land investiert rund 1,3 Millionen, der Main-Tauber-Kreis rund 0,3 Millionen und die Stadt Tauberbischofsheim ca. 1,1 Millionen Euro.

Das Regierungspräsidium Stuttgart, der Main-Tauber-Kreis und die Stadt Tauberbischofsheim bitten die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie die Anwohnerinnen und Anwohner der Bau- und Umleitungsstrecke um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Alle am Bau Beteiligten sind bestrebt, die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten.

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.




Schriftzug Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Markus Moll
Büro des Landrats
Büroleiter, Pressereferent
Gartenstraße 1
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/82-5612
Fax 09341/82-5690
E-Mail Kontaktformular
Raum: 323
Ins Adressbuch exportieren