Hilfsnavigation

Digital- und Printmedien
20.03.2017

Umbau des ehemaligen Mainkaufhauses hat begonnen

Der Umbau des ehemaligen Mainkaufhauses in der Tauberbischofsheimer Gartenstraße zu einem Büro- und Dienstleistungsgebäude hat am Montagmorgen begonnen. Nach Fertigstellung im Frühjahr Jahr 2018 werden hier Teile des Landratsamtes einziehen. Die Kreisverwaltung mietet das Gebäude nach einem entsprechenden Beschluss des Kreistages für zunächst 20 Jahre. Die Stadt Tauberbischofsheim hat vor kurzem die Baugenehmigung erteilt.

Der Umbau des ehemaligen Mainkaufhauses hat begonnen.

„Die Kreisverwaltung rückt durch diesen neuen Standort künftig auf ihrem ‚Innenstadtcampus‘ im Bereich Gartenstra­ße/Schmiederstraße noch näher zusammen, was ein effizienteres Arbeiten ermöglicht. Die Bürger profitieren von kürzeren Wegen und einer optimalen Erreichbarkeit. Auch städ­tebaulich leistet die Sanierung des zuletzt viele Jahre leer stehenden Mainkaufhauses einen wichtigen Beitrag. Die Lage direkt gegenüber dem Hauptgebäude des Landratsamtes ist ideal“, zeigt sich Landrat Reinhard Frank erfreut.

Zunächst muss das Gebäude allseitig mit einem teilweise mehr als 20 Meter hohen Fassadengerüst umbaut werden. Erst dann können die Rückbauarbeiten an der bestehenden Fassade und dem Dach beginnen. Ebenso zurückgebaut wird die Antennenanlage auf dem Dach, die bisher weithin sichtbar gewesen ist.

Um das Bauprojekt zu ermöglichen, wird im Anlieferungsbereich des ehemaligen Mainkaufhauses an der Ringstraße ein Kran aufgestellt. Dieser wird zunächst den Schutt in die dafür bereitgestellten Container bringen und später Baumaterial auf das Gebäudedach hinaufziehen.

Im Innenbereich werden die Abbruch- und Rückbauarbeiten schon in dieser Woche beginnen. Diese Arbeiten sind aufwendig und werden einige Wochen in Anspruch nehmen. Es müssen neben den Fenstern, Innenwänden, Rolltreppen und Lüftungskanälen auch der ehemalige Lastenaufzug mitsamt des betonierten Schachtes herausgebrochen werden. Das Gebäude erhält einen neuen, zentralen Erschließungskern mit einem neuen Personenaufzug. Dazu wird ein komplettes Deckenfeld in der Mitte des Gebäudes über alle Geschosse herausgenommen. Parallel zu diesen Rückbauarbeiten sollen in den frei werdenden Geschossen die Rohinstallationen der technischen Gewerke baldmöglichst beginnen.

Der Eigentümer des Gebäudes, Peter Greiner, ist zuversichtlich, dass die Arbeiten gut koordiniert und zügig erledigt werden können. Der Bezug des Gebäudes durch die Kreisverwaltung ist innerhalb des 2. Quartals 2018 geplant. Im Erdgeschoss des künftigen Verwaltungsdomizils soll das Verkehrsamt mit Zulassungs- und Führerscheinstelle Platz finden. In den beiden darüber liegenden Etagen wird das Jugendamt seine neue, dau­erhafte Heimat erhalten. Dabei stehen für die in der Regel vertraulichen Kundengespräche vorwiegend Einzelbüros zur Verfügung. Das Jugendamt ist derzeit interimsweise in einem ehemaligen Kasernengebäude auf dem Laurentiusberg untergebracht. Im Obergeschoss werden Multifunktions- und Besprechungsräume ein­gerichtet, in den Untergeschossen werden Ar­chivflächen zur Verfügung stehen.

INFO:
Die Durchfahrt aus der Ringstraße in die Gartenstraße muss während der gesamten Bauzeit gesperrt bleiben. Die städtische Tiefgarage ist dennoch erreichbar. An der Gartenstraße wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit parallel zur Baustelle aus Sicherheitsgründen in Fahrtrichtung zur Liobastraße zum Schutz der Fußgänger auf 10 km/h beschränkt.




Schriftzug Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Landratsamt Main-Tauber-Kreis
Gartenstraße 1
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/82-0
Fax 09341/82-5660
E-Mail Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren